Filter
  • TG Sportler beim OVAG-Cup in Friedberg erfolgreich

    Am 28.08.2013 nahmen Leichtathleten der TG Melbach beim Abendsportfest auf dem Burgfeld in Friedberg teil. Neben den Sprints konnte auch an einer Weitsprung-Konkurrenz teilgenommen werden. Auf das Siegerpodest haben es an diesem Abend mit Jannik Fritzel, Deon Peaks und Patrice Mohrmann drei TGler geschafft. Mit 3,50m war Jannik an diesem Abend der beste Weitspringer der Altersklasse M8, Deon belegte mit ebenfalls guten 3,22m den dritten Rang. Im 50m Lauf war die Rangfolge dann umgekehrt. Deon belegt mit tollen 8,19 sec den 2.Platz vor seinem Teamkameraden Jannik. 7,96 sec über 50m bescherten Patrice Mohrmann in der Alterklasse W11 Rang 3.

    Eine Premiere war der Start von Nina Samson über 2000m, die gleichzeitig als Kreismeisterschaften gewertet wurden. Mit einem kontrollierten Lauf belegte sie mit 9:13,71 Minuten Platz 6 in der Altersklasse W11. Für den ersten Wettkampf über diese Strecke eine gute Zeit. 

    Die Ergebnisse der TGler im Überblick::

    M 8 - 50m-Lauf, Weit:
    Deon Peaks           2. Platz in 8,19 s,         3. Platz mit 3,22 m
    Jannik Fritzel         3. Platz in 8,39 s,         1. Platz mit 3,50 m
    Dominik Zappey    9. Platz in 9,14 s,         6. Platz mit 3,10 m
    Finn Kleberger    10. Platz in 9,18 s,        11. Platz mit 2,86 m   (Jg 2006)
    Jan Zinsheimer    13. Platz in 9,66 s,        14. Platz mit 2,57 m   (Jg 2006)
    Justus Hoffmann 15. Platz in 9,78 s,        17. Platz mit 2,27 m   (Jg 2006)

    M 9 - 50m-Lauf, Weit:
    Mike Baaske      4. Platz in 8,93 s            5. Platz mit 3,24 m 

    M 11 - 50m-Lauf, Weit:
    Thorben Witt      6. Platz in 8,45 s           7. Platz mit 3,25 m
    Maurice Heinzmann  (M 15) lief nach Verletzungspause mit 12,51sec auf Platz 5 der 100m Konkurrenz.

    W 8 - 50m-Lauf, Weit:
    Nele Bretthauer 8. Platz in 9,09s             9. Platz mit 2,78 m

    W 9 - 50m-Lauf, Weit::
    Stella Baldauf    6. Platz in 8,68 s             9. Platz mit 3,14 m
    Selina Stoll      16. Platz in 9,33 s           18. Platz mit 2,39 m

    W 11 - 50m-Lauf, Weit:
    Patrice Mohrmann   3. Platz in 7,96 s     12. Platz mit 3,39 m

     

  • 35. Koberstädter Waldmarathon in Egelsbach

    Am 25.08.2013, morgens um 9:40 Uhr, war der Start zum Halbmarathon. Eine wunderschöne Strecke durch Wald und Feld. Allerdings war uns der Wettergott nicht recht gesonnen, denn pünktlich zum Start setzte ein heftiger Regenguss ein, der mehr oder weniger stark über die gesamt Zeit hinweg anhielt und am Ende des Laufes zu großen Pfützen auf der Straße und einer überfluteten Tartanbahn auf den abschließenden 300 Metern führte. Ich (Stefan Gnendiger) verpasste zwar den Start, was aber keinen Einfluss auf die Endzeit hatte, denn der Chip am Schuh sorgte für die gelaufene Nettozeit. Ich begann langsam, um am Ende noch Pulver übrig zu haben, was auch ausgezeichnet gelang. Ab Km sechs erhöhte ich das Tempo und wurde immer schneller. Die gelaufene Endzeit betrug 1:44:05h für die 21,1 Km. Bei den Männern belegte ich Rang 161. von 514, respektive Rang 176. von 700 in der Gesamtwertung. In der AK M35 kam ich als 16. von 39 ins Ziel. Als nächstes wird unser Marathoni am 07./08. September in Rodgau an einem 24 Stunden-Lauf teilnehmen. 

     

  • 44. Internationale Dodentocht

     

    Am Freitagabend des 09.08.2013 um 21°° Uhr begann der 100 km-Lauf in Bornem/Belgien.

    Dieser Ultramarathon war hauptsächlich für Wanderer ausgeschrieben, dennoch konnten auch Läufer daran teilnehmen, weil die Zielzeiten auf 10 bis 24 Stunden festgelegt wurden. Zunächst musste Stefan ca. 20 Minuten warten, bis er endlich über die Startlinie laufen konnte. Erschwerend kam hinzu, daß er auf den ersten drei Kilometern durch die vielen Wanderer gebremst wurde, die vor ihm gestartet waren. Das Wetter war perfekt für den Lauf, denn es herrschten angenehme Temperaturen. Die Strecke verlief sehr flach mit insgesamt 125 Höhenmetern auf der Gesamtstrecke. Die Beschaffenheit wechselte von Asphalt, über Natur- und Waldwege, die teilweise matschig waren, bis hin zu Kopfsteinpflaster.

    Die Stimmung war bis 2 Uhr in der Nacht noch hervorragend. Danach sah man aber so gut wie keine Zuschauer mehr. Lediglich an den Verpflegungs- und Kontrollstationen, die mit Allem ausgestattet waren, was das Läuferherz begehrte, bekam man Zuspruch.

    Bis zum ersten Drittel (km 33) konnte Stefan ein gutes Tempo halten, welches er dann allerdings drosseln musste. Dennoch kam er gut voran und erholte sich durch abwechselnde Lauf- und Gehpassagen ziemlich gut, sodass er die letzten 16 km wieder konstant laufen konnte. Eine Massage bei km 50 brachte ihm ebenfalls Erholung.

    Unser Ultramarathonläufer kam nach 12:40h im Ziel in Bornem an. Eine Wertung gab es leider nicht. Dennoch war Stefan mit seinem Ergebnis zufrieden. Dies war nun sein dritter 100 km-Lauf.

    Seine nächsten Läufe sind am 25. August ein Halbmarathon in Egelsbach und sein „Saison-Highlight" der 24-Stunden-Lauf am 07./08.09. in Rodgau. 

     

Hier gibts Bilder von
der Jahreshauptversammlung 2016

#########################

Die Bilder vom
Familienabend 2015 sind online

#########################

Geänderte Trainingszeiten
im Winter 2015/2016

#########################

Die Bilder vom Zeltlager 2015
Gemeinsam Hoch hinaus sind online

#########################

Die Bilder vom Tag des
Sportabzeichens 2015 sind online

#########################

Die Bilder vom Kinder- und
Jugendsportfest 2015 sind online

#########################