Traditionell ist das Melbacher Herbstsport für die Leichtathleten eine der letzten Möglichkeiten die Saison mit einer guten Leistung abzuschließen.

Am vergangenen Samstag, dem 19.09.2015 haben sich dreizehn Vereine aus der Wetterau und Frankfurt mit rd. 130 Athleten dazu auf dem Sportgelände in Melbach eingefunden.

Die Melbacher KiLa-Teams der U8 und U10 konnten ihren „Heimvorteil“ nutzen und ihre spannenden Wettkämpfe für sich entscheiden.

 

Kinder-Leichtathletik U8:

Das U8-Team „Die Melbacher Blitze“ setzte sich gegen die Teams des TV Echzell, der LG Rosbach-Rodheim und dem SV Fun-Ball Dortelweil in allen vier Disziplinen als Sieger durch.

Das Team benötigte 77,5 Sekunden über 2x30m, Ben Schwarzer (12,3 Sek) und Luke Gerlach (12,6 Sek) waren die schnellsten Sprinter im Team. Beide waren auch im Zielweitsprung (47 Punkte) die fleißigsten Punktesammler. Im beidarmigen Medizinball-Stoßen (74 Punkte) zeichnete sich Luke Gerlach (15 Punkte) mit einer guten Serie als bester U8-Stößer aller Teams des Tages aus.

Bei der abschließenden 30m Hindernis-Staffel gab es dann unter den Anfeuerungsrufen der Fans spannende Wettrennen mit zwei Siegern. „Echzells jüngste KMS Kids“ und die „Melbacher Blitze“ erliefen beide 67 Hindernispunkte.

Die Endplatzierung:

1.

Die Melbacher Blitze

4 Punkte

2.

Echzells jüngste KMS Kids

9 Punkte

3.

Roerem Rockets

10 Punkte

4.

Die Fun-Ball Raketen

16 Punkte

Das Team „Die Melbacher Blitze“: Ben Schwarzer, Luke Gerlach, Marlon Kircher, Lara Waldeck, Luna Mohrmann, Larissa Eichler und Leo Schneider.

Kinder Leichtathletik U10

Gleich neun Teams sind im U10 Wettbewerb angetreten. Die weiteste Anreise hatte das Team „Raketenküken“ der LG Eintracht Frankfurt, das erstmals die Chance eines KiLa-Wettkampfes in Melbach nutzte. Die Melbacher Athleten stellten mit den „Melbacher Fighters“ und den „Melbacher Flitzern“ gleich zwei Teams und in der Endabrechnung mit den „Melbacher Fighters“ auch den Sieger.

Im 2x40m Sprint waren die „Raketenküken“ (86,2 Sek) die schnellsten Sprinter. Die „Melbacher Fighters“ benötigten als Zweite 89,3 Sek. und „Die Melbacher Flitzer“ 97,1 Sek. (Rang 6). Bei der Weitsprungstaffel erzielten „Echzells junge Wilde“ mit 269 Punkten Rang 1. Die Melbacher Teams erreichten mit 201 Rang 4 (Fighters) und 180 Punkte Rang 7 (Flitzer).

Beim Medizinball Stoßen war das Team der „Fun-Ball Blitze“ aus Dortelweil mit 115 Punkten nicht zu schlagen. Die „Melbacher Fighters“ mussten sich mit 114 Punkten und dem 2 Rang begnügen, Die Melbacher Flitzer erreichten mit 87 Punkten Rang 7.

Spannende, knappe Rennen gab es bei der abschließenden Hindernisstaffel. Die „Melbacher Fighters“ und „Die roten Teufel“ der LG Rosbach-Rodheim setzen sich mit 75 Hindernispunkten und damit einem gemeinsam Platz eins durch. Nur jeweils einen Punkt weniger sammelten „Echzells junge Wilde“ und die „Fun-Ball Blitze“ aus Dortelweil. „Die Melbacher Flitzer“ teilten sich mit den „Speedies“ des TV Steinfurth Rang 7.

Die Endplatzierung:

1.

Die Melbacher Fighters

9 Punkte

2.

Fun-Ball Blitze

10 Punkte

3.

Echzells junge Wilde

11 Punkte

4.

Raketenküken

12 Punkte

5.

Die roten Teufel

16 Punkte

6.

Echzells KMS Kids

25 Punkte

7.

Die Melbacher Flitzer

27 Punkte

8.

Die Speedies

32 Punkte

9.

Fun-Ball-Kids

35 Punkte

 „Die Melbacher Fighters“: Leonie Becker, Ben Gerlach, Monja Schubert, Laila Keil, Mats Büttner, Fabian Grumbrecht.

„Die Melbacher Blitze“: Charlotte Pavel, Mia Heßler, Paul Pacula, Atrissa Yazdanfar, Marvin Kester, Viktoria Schaardt, Lilly Förstl

 

Die Bilder vom Familienabend sind online!

#########################

Die Bilder vom Sportabzeichtag  sind online!

#########################

#########################

Aktuelle Trainingszeiten

#########################

Video der TG Melbach ist online

#########################